Stillberatung

Mumi unter Beikost fast weg

Von: Larissa
Beitrag: Liebe Martina,
mein Sohn ist nun etwas über 8 Monate alt und erhält seit dem 6. Monat Beikost, er ist ein leidenschaftlicher Esser. Er nimmt nun drei Breie morgens, mittags und abends (den letzten mit Mumi) zu sich. Ich wollte gerne noch lange stillen, bis er wirklich nicht mehr möchte und hatte mir keine Altersgrenze gesetzt. Nun ist es leider so, dass mir die Milch fast ganz weggegangen ist. Er trinkt abends/nachts noch etwa zweimal und morgens kurz. Leider nicht mehr so ausgiebig. Zu den besten Stillzeiten konnte ich ohne Probleme 300 ml Milch abpumpen und den MSR auslösen. Jetzt schafft es mein Sohn selbst kaum noch, Milch rauszubekommen oder den MSR zu aktivieren. Und beim Abpumpen selber kommen höchstens mal 80 mal raus mit viel viel Zeit und Arbeit (Wärme, Massage etc.). Öfters anlegen ist schwierig, da er von den Breien sehr satt ist und dann im hohen Bogen ständig spuckt, wenn ich ihn zwischen seinen Mahlzeiten stillen möchte. Halb Brei/halb stillen geht auch nicht, da er dann anfängt zu weinen und gerne weiter kauen möchte.
Hättest du einen Rat?
Vielen Dank, Larissa
Beitrag vom 23.03.2017 12:18 Uhr

Ihre Antwort

Die mit einem * gekennzeichneten Formularfelder sind Pflichtfelder.

Name *
eMail
Beitrag *

abbrechen