Stillberatung

Risse in Brustwarze, Baby lehnt Brust ab

Von: Nadine
Beitrag: Hallo,
Ich habe ein großes Problem. Ich habe an beiden Brustwarzen tiefe Risse. An der Anlege Technik liegt es nicht. Habe ich schon alles prüfen lassen. Leider heilen die Risse gar nicht. Es sondert sich aus den Rissen ein Sekret ab- durchsichtig, manchmal gelblich, denke Fibrin.
Ich habe sämtliche Hausmittel versucht. Nichts hilft. Mittlerweile lehnt mein Baby die mein Baby wollte nur noch wenig bzw kurz an der Brust trinken und nun lehnt sie die Brust ganz ab. Ich könnte mir vorstellen, dass sie auf der Wunden vielleicht komisch schmeckt. Meine Milch hat sich logischerweise schon sehr reduziert. Muss seit einiger Zeit beifüttern, weil sie nicht mehr genug zugenommen hat. Ich möchte aber auf jeden Fall noch gern weiter stillen. Aber wie gesagt, mein Baby verweigert nun ganz die Brust. Versuche nun abzubuchen, aber das funktioniert auch nicht gut. Bei meinem ersten Kind ging abpumpen gar nicht. Da kommt nur sehr wenig Milch. Denke der Milchspendereflex wird bei mir nur schwer ausgelöst. Mittlerweile ist wahrscheinlich auch gar nicht mehr so viel Milch da. Deshalb versuche ich tapfer weiter zu pumpen in der Hoffnung die Milchbildung zu steigern. Ich bin am verzweifeln. Denke, solange die Risse nicht endlich abheilen, werde ich das Problem auch nicht in den Griff kriegen. Was kann ich denn noch tun, dass die Brustwarzen endlich heilen. Habe Lanolinsalbe aus Bahnhofsapotheke Kempten, schwarzer Tee, heilwolle, Milchzucker, an Luft trocknen lassen, achte 100% auf Hygiene, und keine Ahnung mehr was alles versucht. Was kann ich noch tun? Viele Grüße und Danke schön mal im Voraus.
Nadine
Beitrag vom 12.10.2014 08:54 Uhr

Ihre Antwort

Die mit einem * gekennzeichneten Formularfelder sind Pflichtfelder.

Name *
eMail
Beitrag *

abbrechen