zur Übersicht der aktuellen Beiträge »

Eine humanitäre Katastrophe bahnt sich an – bitte Spenden! Blog abonnieren

Alexandra Baecker | 13.11.2017 15:03 Uhr

Die Bevölkerung im Jemen ist in großer Not: Tausende Kinder sind mangelernährt, hunderte Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen wurden geschlossen oder zerstört. Ärzte ohne Grenzen hilft derzeit unter anderem in 13 Krankenhäusern vor Ort. Durch zusätzliche Sanktionen droht Millionen von Menschen eine Hungersnot.

Ärzte ohne Grenzen benötigt dringend Eure Spenden:

Spenden für Ärzte ohne Grenzen